Freitag, 31. Dezember 2010

Ein gutes Neues Jahr.....


......wünsche ich all meinen Blogbesuchern mit einem Foto von einem unserer Wahrzeichen.
Ich bedanke mich herzlich für die vielen netten, lieben und freundlichen Kommentare zu meinen Posts. Rutscht alle gut hinüber (aber nicht im wahrsten Sinne des Wortes). Bleibt so, wie ihr seid und bleibt vor allem gesund!
Für das neue Jahr wünsche ich euch allen und auch mir selber viel Kreativität, zauberhafte Ideen und die Umsetzung vieler davon in "stoffige Utensilien" und immer ein Stückchen Stoff unter der Nadel. Ich hoffe, ich kann weiterhin regelmäßig mein Blog mit Fotos füllen.
Im abgelaufenen Jahr konnte ich wieder einige von euch persönlich kennenlernen, das war wirklich schön. Ich freue mich auch im kommenden Jahr auf nette Kontakte, ob virtuell oder tatsächlich.

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Der bleibt bei mir!

Viele Topflappen oder -handschuhe habe ich schon genäht. Gestern bin ich daraufgekommen, daß kein einziger bei mir Station gemacht hat. Bis auf einen, den ich meiner Mutter genäht hatte und der nach ihrem Tod wieder bei mir gelandet ist und eigentlich bloß am Haken hängt, weil ich ihn nicht verwenden möchte, verwende ich nur diese unscheinbaren, gekauften Fäustlinge.
Eine Schande ist das, dachte ich mir und habe mir diesen frühlingsfrischen Topflappen-Handschuh gemacht. Den angebissenen PP-Apfel habe ich vor einiger Zeit im Internet gefunden und er hat mir so gut gefallen, daß ich ihn sofort genäht habe. Ein bißchen Blumenwiese drumherum und fertig war mein eigener Topflappen. Ob ich den wohl verwenden werde?

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Endlich fertig geworden.....

 
...ist der Wandbehang, den ich meinem Mann für sein neues Bett vor ?? Jahren versprochen habe. Am Heiligen Abend am Vormittag habe ich das Binding mit der Maschine angenäht (ich schäme mich!). Er lag dann rechtzeitig unterm Christbaum.
Das Top ist schon sehr lange fertig, nur die Sache scheiterte fast am Quilten. Und zwar wollte ich es ihm besonders kuschelig machen und habe eine Fleece-Decke als "Innenleben" genommen. Das mache ich nie mehr wieder! Ich habe mir beim Quilten fast die Finger abgebrochen. Aus diesem Grund konnte ich immer nur kleine "Strecken" quilten, das war wirklich unangenehm! Wahrscheinlich habe ich das falsche Fleece genommen.
Mein Mann hat sich zwar sehr gefreut darüber, sein Kommentar, nachdem das Ganze endlich an der Wand war: "der ist aber nicht so schön dick und warm wie der alte". Und er hat recht! Er hängt zwar ganz nett da, aber so angenehm weich wie der alte Wandbehang ist er nicht. Allerdings passt er in den Farben perfekt zu seinen gestreiften Vorhängen.
Wandbehang "Harvest Chain" aus einer alten Quiltmaker-Zeitschrift
Daß der Behang um die Ecke und hinter dem Betthaupt weitergeht war von meinem Mann so bestellt, ich hätte das nicht gewollt.


Foto vorher, der Pinguin-Wandbehang unserer Tochter,
für ein Einzelbett ohne Betthaupt gefertigt.
Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich aus diesen zugegeben schon ziemlich ausgebleichten, aber sonst noch tadellosen Pinguinen machen könnte?



Dienstag, 28. Dezember 2010

An den Spider-Web Blöcken.....

.....habe ich wieder ein wenig gearbeitet. Ich bin damit sehr im Hintertreffen, aber da sie sich sehr einfach nähen, denke ich, daß ich bald wieder Anschluß bekomme. Als ich letzte Woche ein Kreativitäts-Tief hatte, habe ich Streifen geschnitten, das kommt mir jetzt zugute. Ich hoffe nur, daß mein Hintergrundstoff reicht.
Ich habe  hier   schon einmal darüber berichtet.

Montag, 27. Dezember 2010

Ein Weihnachtsläufer in rosa

Eine liebe Freundin hat bei mir einen Weihnachtsläufer bestellt. Da ihre Lieblingsfarbe rosa und ihre Wohnung vorwiegend in dieser Farbe dekoriert ist, sollte der Läufer auch rosa sein. Für die Stiefelchen, die ich schon seit einigen Jahren produziere und auch auf Decken und Läufer appliziere, habe ich meine rosa Reste hergenommen. Auch wenn es ungewöhlich aussieht und kein einziger Weihnachtsstoff dabei ist, finde ich diesen Läufer sehr erfrischend, es ist einmal etwas ganz anderes.

Sonntag, 26. Dezember 2010

Mein Weihnachtsstrauß

Jedes Jahr zu Weihnachten bekomme ich von meinem Schwiegersohn einen Blumenstrauß, über den ich mich besonders freue, da ich zu dieser Jahreszeit kaum frische Schnittblumen zu Hause habe. Dieses Mal war er in meiner Lieblingsfarbe orange gehalten und ich hoffe, daß er recht lange hält.

Samstag, 25. Dezember 2010

Weihnachten und die Bescherung ist vorbei.....

....und unsere Tochter ist nach den letzten anstrengenden Tagen mit 12 Stunden Krankentransporten täglich erschöpft unter meiner Decke eingeschlafen.

Das Deckerl, das ich vorgestern gezeigt habe, ist natürlich ein Weihnachtsgeschenk gewesen, für Lana, den Hund unserer Tochter und Schwiegersohn, das wollte ich vorher nicht verraten. Hier sieht man die "glückliche" neue Besitzerin  mit ihrem Deckerl, als "Sattel" drapiert. Leider ist das Foto etwas klein, ich muss erst sehen, ob ich noch ein größeres habe.

Freitag, 24. Dezember 2010

Weihnachten

Allen meinen Leserinnen und vielleicht auch Lesern wünsche ich ganz herzlich ein frohes, besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest mit allen euren Lieben.
Verbringt schöne Tage und lasst es euch gut gehen.

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Freßnapfdecke die xte!

Wie schon in einem vorherigen Post erwähnt entspanne ich mich sehr gut beim Crumb-Piecing. Wenn ich nichts Neues vorhabe oder gar nichts anfangen will, nehme ich mir eine Restebox her und nähe Stückchen zusammen. Diesmal habe ich mir solche in meinen Herbst-Lieblingsfarben herausgesucht. Es waren auch einige schon vorgefertigte Teile von Blöcken dabei (hallo Viola, ich sage nur orange-schwarz!). Zwölf Crumb-Blöcke von 15 cm  haben diese Matte für den Freßnapf ergeben. Hier habe ich dann auch zum ersten Mal eine neue Binding-Technik angewendet. Den Rückseitenstoff habe ich an jeder Seite um 3,5 cm breiter geschnitten, die Ecken abgenäht, nach vorne geklappt und mit der Maschine niedergenäht. Ging ruck-zuck! Die Ecken könnten perfekter sein, aber das wird noch. Nächstes Mal nehme ich auch einen schöneren Rückseitenstoff, der Weihnachtsstoff war mir übrig geblieben, aber Amelie wird es nicht stören!

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Tausch.

Im Tauschforum hat jemand japanische Patchworkhefte angeboten. Da ich solche Hefte über alles liebe, habe ich sie für ein paar Stoffe eingetauscht. Ich bin immer wieder erstaunt, was die Japanerinnen alles aus Patchwork machen. Auch wenn ich vielleicht nur einige wenige Stücke aus diesen Heften machen werde, lohnt es sich doch immer wieder, darin zu stöbern und Anregungen zu bekommen.

Dienstag, 21. Dezember 2010

Wie schön,.....

...wenn man noch einen Gutschein vom Patchwork-Geschäft hat. Da ich von meinem Geburtstag im Sommer noch ein paar übrig habe, konnte ich wieder einmal ein wenig zugreifen. Das Lineal war wichtig, da mein altes mittlerweile über 20 Jahre zählt und wirklich nicht mehr das beste ist. Rollschneiderklinge brauchte ich auch.
Die Stöffchen sind mitgewandert, wie kommt das bloß?

Sonntag, 19. Dezember 2010

Heute gab es Huhn auf der Bierdose!

Diesen Anblick gab es heute auf der Hundewiese. Den herrlichen Sonnenschein haben wir für einen ausgiebigen Spaziergang genutzt.
Zu Hause brutzelte derweil das Hendl auf der Bierdose im Herd seiner Vollendung entgegen. Das Rezept habe ich von Michi (michimachtdas) und es ist wirklich empfehlenswert und supereinfach, ich hätte das nicht geglaubt. Das Hendl ist ganz zart und saftig geworden. Die zwei Schluck Bier vorher haben mir auch gut geschmeckt.
Heute habe ich auf der Hundewiese (merke: Kommunikationszentrum Nr. 1) gehört, daß das Rezept ursprünglich von Herrn Lafer ist, das wollte ich hier noch anmerken!
Nähtechnisch erhole ich mich derzeit beim Crumb-Piecing, das entspannt mich ungemein. Ich stelle wieder Blöcke für eine Hundedecke her, die ein Hundebesitzer bei mir bestellt hat.

Berichtigung: Ich hab das Hendl-Rezept auf Claudias Blog gesehen, tut mir leid für den Irrtum! Außerdem habe ich durch G.oogle festgestellt, daß das Rezept ursprünglich aus Amerika stammt, Herr Lafer also nicht der "Createur" ist.

Samstag, 18. Dezember 2010

Weitere Anhänger...

...habe ich heute gemacht. Die weihnachtlichen Faltsterne hatten es mir angetan. Durch Zufall bin ich auf ein Video bei YouTube mit der Anleitung gestossen, ich hab es kopiert, es ist aber leider schon wieder irgendwo verschwunden.
Der silberne Anhänger war mir dann doch zu klein, obwohl die Sache einfacher zu machen ist, als man sich das denkt. Den roten habe ich dann etwas größer gemacht, das sieht auch noch ganz nett aus.


Edit: Ich habe den Link für die Anleitung gefunden:  http://www.youtube.com/watch?v=3iQFKah1HeQ

Freitag, 17. Dezember 2010

Viel Schnee auch bei uns

Ist ja nichts Neues, aber auch bei uns in Wien gibt es eine Menge Schnee.
Das sehe ich, wenn ich aus dem Küchenfenster blicke: mein weihnachtlicher Strauß ist ganz eingeschneit.
Und hier unsere Hundewiese im Sonnenschein:

Amelie ist ganz begeistert, daß sie sich im Schnee wälzen kann.

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Mug Rugs die Dritte

Für eine liebe Freundin und deren Mann habe ich noch schnell Mug Rugs genäht. Die Gänschen hatte ich schon fertig, also gingen sie ganz schnell von der Hand.

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Weihnachtliche Anhänger

Gestern und heute habe ich versucht, die weihnachtlichen Sternenanhänger zu nähen, die Quiltjule bei dem QF gezeigt hat. Ich hatte erst nur die Schnittvorlage zur Verfügung, da ich nicht mehr wusste, wo die Anleitung zu finden war. Daher sind meine ersten Versuche, die Sterne halbwegs hinzukriegen, ein wenig unregelmäßig geworden. Ich hatte nämlich den Teil, der dann nach vorne geklappt wird, mit einem zweiten Stoff verstürzt und dann vorne ein Sechseck mit Vlies daraufgelegt. Dadurch wurde das Ganze ein wenig dick und die Ecken ließen sich sehr schlecht umschlagen. Beim zweiten Versuch habe ich einfach das große Sechseck verstürzt und dann die Ecken umgeschlagen ohne ein kleineres Sechseck hineinzugeben, das ging
auch, wirkt allerdings etwas dünn (es ist der grüne Stern). Mein nächster Versuch morgen wird genau nach Juttas Anleitung erfolgen, die ich mittlerweile gefunden habe.
Außerdem habe ich eines dieser kleinen Faltherzen versucht. Von denen werde ich morgen auch noch ein paar herstellen, die finde ich recht lustig zu machen.

Dienstag, 14. Dezember 2010

Eine Weihnachts-AMC....

...habe ich von der lieben Marie-Louise bekommen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, der Weihnachtsmann sieht doch wirklich sehr gemütlich aus. Liebe Marie-Louise, herzlichen Dank dafür!
Nun habe ich durch liebe Freundinnen schon eine Sammlung von 6 AMCs, obwohl ich sie selber gar nicht mache.


Montag, 13. Dezember 2010

Erste Weihnachtsgeschenke

Gestern haben wir mit unseren drei lieben Freundinnen schon Weihnachten gefeiert. Es war recht stimmungsvoll  erst mit Punsch und Fingerfood, dann mit etwas traditionellerem Essen.
Meine Geschenke habe ich auf dem kleinen Tischchen aufgebaut, damit ich sie mir bis Weihnachten betrachten kann. Besonders gefreut habe ich mich natürlich über die Trachten- und Weihnachtsstoffe und den kleinen Rollschneider, denn so einen kleinen habe ich noch nicht.
Sehr originell finde ich den Toiletten-Stadtführer von Wien. Ich wusste gar nicht, daß es so etwas gibt. So komme ich jetzt nie in große "Nöte".
Hier noch unser weihnachtlich gedeckter Tisch mit einer PW-Decke, die ich vor langer Zeit in PP gemacht habe. Die Vorlage habe ich aus einem Buch.


Donnerstag, 9. Dezember 2010

Mug Rugs die Zweite

Die letzten Tage habe ich außer diesen 3 Mug Rugs nicht viel gemacht. Aber sie gefallen mir und ich bin zufrieden damit. Es werden sicher noch einige folgen, denn es macht großen Spaß sie zu nähen.
Bei meinen Weihnachtsmärkten habe ich festgestellt, daß man in Österreich mit diesen kleinen Teppichen eigentlich nichts anzufangen weiß. Auch meine Erklärungen und Übersetzungen hatten nur ratlose Gesichter zur Folge. Stellt man bei uns kein Häferl mit Kaffee oder Tee neben den Computer?

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Tauschblog aktualisiert

Heute bei einem Besuch bei unserer Tochter abgelichtet: ihr selbstgebundener, ganz klassischer Adventkranz. Er verdeckt den hübschen Läufer mit den Stiefelchen, den ich ihr vor ein paar Jahren gemacht habe.

Ich habe heute einige Sachen in mein Tauschblog eingestellt. Wenn jemand Interesse hat, bitte rechts oben klicken.

Montag, 6. Dezember 2010

Ein schöner Tausch

 
Für diese Hühner-Tasche, die zwar auf den Basaren alle unglaublich witzig gefunden haben, nur leider hat sie niemand gekauft, habe ich eine große Menge an gestanzten und gestempelten Anhängern eingetauscht. Manche sind mit weihnachtlichen Motiven bestempelt, viele mit der Aufschrift "Handarbeit" versehen. Darüber freue ich mich sehr!





Samstag, 4. Dezember 2010

Topflappen mit Tomaten

Diesen Topflappen mit dem hübschen Tomatenstoff hate ich für die Freundin einer Freundin genäht. Ich hoffe, das Weihnachtsgeschenk gefällt. Er hat wie immer hinten einen Eingriff zum besseren Anfassen, ist also eigentlich ein "Handschuh".

Das war das letzte Stückchen von dem Stoff, das ich hatte. Ich finde ihn zum Anbeissen! Zum Glück habe ich gestern im Stoffgeschäft noch einen halben Meter Tomanten ergattern können!

Freitag, 3. Dezember 2010

Hundedecke einmal weihnachtlich

Diese Decke aus weihnachtlichen Stoffen habe ich als Auftrag genäht. Sie soll einem noch jungen schwarzen Labrador als kuschelige Unterlage dienen.
Ich habe sie wieder in der "Crumb-Technik" nach Bonnie Hunter aus Weihnachtsstoffresten gemacht.