Dienstag, 30. November 2010

30. November, der letzte Farbklecks-Tag

Als "krönender" Höhepunkt des Farbklecks-Monats hier wieder ein paar neue von meinen Blüten-Nadelkissen, die ich sehr gerne herstelle. Die Anleitung habe ich von  hier. Es ist ein wenig aufwändig, sie zu machen, finde ich und daher bekommen sie nur ganz besonders liebe Freundinnen mal als Geschenk. Einige von ihnen sind auch links oben in meinem Avatar zu sehen, diese haben alle schon ein neues Zuhause.

Ich danke derjenigen, die den Farbklecks im November ins Leben gerufen hat, es war lustig daran teilzunehmen, und ich habe mich gewundert, wie viele Nadelkissen ich zu Hause und in Verwendung habe.

Montag, 29. November 2010

29. November, vorletzter Tag der Farbkleckse

Heute zeige ich eines meiner Lieblingsstücke, einen Garnrollenhalter mit Nadelkissen, den mir mein Mann aus 2 Dosendeckeln und einem Teil einer alten Fernsehantenne gebastelt hat. Er steht immer auf der Lautsprecherbox, die sich neben meinem Sitzplatz auf der Couch befindet. Ich brauche nur nach hinten zu greifen und habe schon das passende Garn zum Handnähen bereit. Vorbild war ein Garnrollenhalter aus Holz, den ich einmal im Internet gesehen habe. Ich bin sehr stolz auf dieses Teil!


Sonntag, 28. November 2010

28. November....

...und es geht dem Monatsende zu! Heute als Farbklecks wieder ein Nadelmäppchen, für das ich schon ewig die Anleitung zu Hause herumliegen hatte. Es war die Gelegenheit, es jetzt endlich auszuprobieren. Sieht doch auch in blau nett aus das Häubchen von Sunbonnet Sue, oder?

Allen, die hier lesen, wünsche ich einen frohen und besinnlichen ersten Advent.
Ich geh dann noch schnell auf einen Basar, zu dem ich gestern eingeladen worden bin und versuche, die Reste meiner Sachen zu verkaufen.

Freitag, 26. November 2010

Farbklecks Nr. 27

 
Obwohl es kein Nadelkissen ist, gehört es doch in den "näherischen Bereich". Im Nachlass meiner Mutter, die 60 Jahre alles mögliche genäht hat, habe ich unter anderem diese Blechdose gefunden.
Beim Öffnen präsentierte sich mir folgendes: vertraute Holzspulen, eine uralte Schere, diverse Nähnadeln, ein von mir irgendwann einmal gebastelter Klammer-Fäustling, eine alte Rasierklinge, eine Unterfadenspule einer Elna-Nähmaschine und ganz unten ein Büschelchen Haare, die ich mir mit 4 oder 5 Jahren selbst abgeschnitten habe (ist seeeehr lange her), weil ich einen schrecklichen Horror vor dem Friseur hatte.
Schöne Erinnerungen!

Donnerstag, 25. November 2010

25. November-Klecks

Im Internet habe ich die Paper-Piecing Vorlage gefunden und ein paar dieser Reststreifen genäht. Dann ist mir die Idee mit dem Nadelmäppchen gekommen. Ein paar davon habe ich schon lange veschenkt.

Mittwoch, 24. November 2010

Farbklecks Nr. 24

Heute gibt es als Farbklecks einen kleinen Behälter für zwei Marmeladegläser zu sehen. Ich habe ihn voriges Jahr auf einem Handwerksmarkt gekauft zusammen mit den zwei Gläsern Dirndlmarmelade. Dirndln heißen bei uns die Kornelkirschen. Ich muß gestehen, ich habe die Marmelade noch nicht verkostet!

Dienstag, 23. November 2010

Klecks Nr. 23

Schnell noch der Farbklecks von heute: Ein Scherenetui, das ich einmal von Rosi bekommen habe. Es leistet mir gute Dienste, wenn ich mit meinen Nähsachen einmal unterwegs bin. Man kann 2 Scheren darin verstauen. Der rote Stoff ist ein ganz feiner Cordsamt.

Montag, 22. November 2010

Farbklecks Nr. 22

Ich habe es zwar schon vor einiger Zeit hier gezeigt, aber da es bestens zum Thema passt, noch einmal zu sehen: das Nadelmäppchen, das ich beim Quiltfest in Linz bei Anja Marien gemacht habe. Ein schnelles Hexagon, besser gesagt zwei, innen mit Filzeinlage für die Nadeln. Eine Schlinge mit Knöpfchen sollte ich noch machen, damit es nicht dauernd aufgeht.

Sonntag, 21. November 2010

Einen Tirolerhut .....

...gibt es heute als Farbklecks. Dieses Nadelkissen ist sicher über 50 Jahre alt. Ich habe es von meiner Großmutter auf einer Österreich-Rundreise bekommen. Es wurde nie verwendet und purzelte mir bei einer Aufräumaktion aus einer schon längst vergessenen Schachtel entgegen.


"Treffen am Kamin"

Wie ja schon in vielen meiner Posts erwähnt nehme ich an einem Basar teil. Dieser wird diesen Freitag/Samstag und Sonntag stattfinden.(19/20/21. November)
Sollte jemand aus der Bloggerwelt Wiens oder Ostösterreichs, der sich an diesen Tagen vielleicht im 13. Bezirk aufhält, Interesse an einem Besuch haben, bitte eine e-mail an mich (im Profil zu finden), dann sende ich eine Einladung der Öffnungszeiten zu.
Ich würde mich stellvertretend für alle "StandlerInnen" über einen Besuch sehr freuen. 

Samstag, 20. November 2010

Farbklecks Nr. 20....

......kommt heute etwas spät und es ist kein Nadelkissen, sondern Eindrücke von meiner "Ecke" beim heurigen Weihnachtsbasar.



Freitag, 19. November 2010

Farbklecks 19. November

Daß ich diese Nadelkissen herzeigen kann, freut mich ganz besonders. Ich habe sie von Gudrun (leider ohne Blog) aus Oberbayern bekommen. Hier thront das Miniblümchen auf dem Maxi und ich muß sagen, ich habe sie noch nie verwendet, ich schaue sie  mir nur hin und wieder an. Das Deckchen, auf dem sie liegen, hat meine Freundin gestickt, es war einmal ein Häubchen für ein Glas voll mit getrockneten Steinpilzen. Leider ist das Mittelmotiv vom Nadelkissen verdeckt.


Donnerstag, 18. November 2010

18. November-Farbklecks

Mein heutiger Farbklecks ist auch irgendwie nicht wirklich gelungen. Ich habe das Nadelkissen in einer PW-Zeitung gesehen und es hat mir sehr gefallen. Als meines fertig war, hat es mir schon nicht mehr gefallen. Es gehört eigentlich noch ein Knopf angenäht, aber auf den habe ich verzichtet, vielleicht ist es deshalb so seltsam anzusehen. Das Foto ist leider auch schlecht, es ist eine Pyramide.

Mittwoch, 17. November 2010

17. November

Mein heutiger Farbklecks wieder Hexagon-Nadelkissen, das rechte etwas anders gearbeitet als das linke und daher in Blütenform. Sie wandern mit zum Basar.
Eigentlich erstaunlich, wie viele Nadelkissen ich habe und das sind noch nicht alle. Ein paar kommen noch.

Dienstag, 16. November 2010

Neuer Farbklecks am 16. November

Schon einmal gezeigt, aber wert, ihn noch einmal zu sehen, der kleine Nadelbär von Lucrecia, den ich bei unserem Treffen in Passau im August bekommen habe.


Montag, 15. November 2010

Mug Rugs

Heute zeige ich noch schnell die "Häferlteppiche", die ich bisher gemacht habe. Alles, was mir so beim Kramen an halbfertigen Sachen untergekommen ist, habe ich verarbeitet. Mal sehen, ob das Wiener Publikum beim Basar damit etwas anfangen kann.
Man kann bei diesen Teppichen sehr schön Dinge ausprobieren, die man immer schon einmal machen wollte. In meinem Fall war es das Schreiben mit der Nähmaschine. Es geht, ich hätte es nicht geglaubt! Die Versuche sind zwar noch etwas ungelenk, aber es wird werden.

Farbklecks Nr. 15....

....ist eine etwas mißlungene Birne. Irgendwie hab ich etwas falsch gemacht, sie will nicht richtig stehen und die Form und die Stoffe gefallen mir auch nicht besonders. Daher blieb es bei dem einen Versuch. So etwas kann man nicht einmal herschenken!



Sonntag, 14. November 2010

Ausstellung der Flic-Flac-Quilter

Gestern habe ich die Ausstellung der Flic-Flac-Quilter im Schluß Tribuswinkel besucht. Es gab wunderschöne Arbeiten in einem schönen Rahmen zu sehen. Die Quilts und auch die kleineren Arbeiten waren sehr liebevoll präsentiert, es war ein richtiger Augenschmaus, der geboten wurde. Ein paar Fotos davon möchte ich hier in einer Collage zeigen. Mir haben es derzeit besonders die runden Formen angetan. Ich habe so etwas noch nie gemacht, aber das wird sich bald ändern, denke ich!


Farbklecks Nr. 14...

....ist heute wieder ein Nadelmäppchen. Ich habe die Flying Geese in 3D versucht und dann aus dem Streifen dieses Mäppchen gemacht. Es ist einmal als kleines Geschenk für jemanden gedacht.

Samstag, 13. November 2010

13. November

Mein Farbklecks heute: mein Lieblings-Nadelkissen im Cathedral Window Muster. Es ist nur 6x6cm groß. Am Abend, wenn ich beim Fernsehen etwas nähe, pinne ich es mit einer langen Nadel an der Armlehne der Couch fest und habe so meine Nadeln immer bei mir. Wie man sieht, wird es stark benutzt.

Freitag, 12. November 2010

Farbklecks Nr. 12

Heute gibt es einmal ein etwas größeres Kissen als Farbklecks. Ich habe es "Omas Paradekissen" getauft, weil ich mich glaube zu erinnern, daß eine meiner Großmütter etwas in der Art gehabt hat. Das Innenkissen (sogar mit Federn!) habe ich vor langer Zeit um 2 Euro bei Müller in Kritzendorf gekauft. Es fristete bis jetzt ein einsames Dasein im Keller. Der Dresdner Teller war ursprünglich ein entsetzlich mißlungenes Brotkörbchen, das einfach nicht stehen wollte (falsches Vlies genommen). Um mich nicht weiter damit ärgern zu müssen, habe ich einen Kreis herausgeschnitten und dieses Kissen daraus gemacht.
Auf der Rückseite gibt es einen Zipp, damit man es waschen kann.


Ich bin gespannt, ob es am Basar Leute gibt, die sich für so etwas Altmodisches interessieren. Mir gefällt zwar der Dresdner Teller, aber ein rundes Kissen brauche ich nicht.

Donnerstag, 11. November 2010

Farbklecks am 11. November

Heute gibt es ein kleines Eulchen zu sehen. Ich habe es einmal auf einer französischen Seite im Internet entdeckt (kann das stimmen und weiß vielleicht jemand, wie diese Seite hieß?) und es ist ganz leicht nachzumachen.

Die PP-Vorlage für diese zwei "Topflappen" habe ich hier gefunden. Sie gefallen mir besonders gut.

Mittwoch, 10. November 2010

Farbklecks am 10. November

Heute Nadelkissen mit Nähzubehör, das obere habe ich von Uschi bekommen. Ich mag diese kleinen Labels mit den Abbildungen der Werkzeuge zum Nähen sehr.

Außerdem möchte ich euch noch zeigen, was ich von Gudi bekommen habe, weil ich die 10.000ste Besucherin auf ihrem Blog war. Auch von hier noch einmal herzlichen Dank an Gudi.
Ich war eigentlich bisher immer nur die "Kreuzstich-Stickerin", aber, wenn ich wieder etwas Zeit habe, werde ich mich an so etwas versuchen. Die Hexchen sind ganz goldig!