Dienstag, 31. August 2010

Was macht man (frau).....

.....wenn es draußen schon den ganzen Tag wie aus Kübeln gießt und eiskalt ist? Richtig, man näht wieder einmal eine Tasche. Diesmal in dunkelblau mit Streifen aus den Resten der gleichseitigen Dreiecke von Heidi. Der Schnitt ist der gleiche wie die braune Tasche einige Posts tiefer.

Der blaue Stoff mit den Blumen ist übrigens ein Rest von dieser Decke (Rand), von der ich meiner Freundin vor 10 Jahren für ihr Gartenhaus zwei Exemplare genäht habe. Leider ist das nur ein eingescanntes Foto.

Montag, 30. August 2010

Die beiden Hähne

Ganz schnell zeige ich heute noch ein Bild der zwei Hahnenkissen. Das rechte habe ich heute gemacht und beim Fotografieren festgestellt, daß sie ja gar nicht gleich aussehen. Es gibt zwar nur ganz geringfügige Unterschiede, aber es sind doch zwei verschiedene Hähne. Mal sehen, ob sie letztlich beisammen bleiben, das heißt, ob sich jemand findet, der beiden ein neues Zuhause gibt.


Neue Socken....

....habe ich mir hier ertauscht. Rote Schnegge hatte sie in ihrem Tauschblog angeboten und zwar schon im März dieses Jahres. Ich bin immer darum herumgeschlicken, weil ich nicht recht wußte, was ich ihr dafür anbieten könnte, da sie selber ganz wunderschöne Sachen näht. Als ich mich bei ihr diesbezüglich meldete, hatte sie die Idee, daß ihr kochender Ehemann neue Topflappen brauchen könnte. Sie mußten in der Farbe nicht zusammenpassen und so habe ich ihr zwei, die ich fertig hatte, geschickt. Leider habe ich kein Foto davon, das habe ich vergessen zu machen.

Von den Socken bin ich ganz begeistert. Sie haben so ein wunderschönes Muster und oben einen Zackenrand, was mir immer schon gut gefallen hat. Auch die Farbe ist genau richtig. Und gestrickt sind sie
perfekt! Bei dem kalten Wetter, das vergangene Nacht hereingezogen ist, sind sie genau richtig.

Sonntag, 29. August 2010

Einkauf bei Herzilein

Gestern war ich nach langer Zeit wieder auf einer Mineralienbörse (mein zweites Hobby nach Patchwork, ich mache manchmal Schmuck). Dort gab es aber diesmal überhaupt nichts für mich und da eines meiner Lieblingsgeschäfte ganz in der Nähe ist, stattete ich ihm einen Besuch ab. Hatte ich Glück, die Verkäuferin wollte eigentlich schon nach Hause gehen, ich durfte aber noch schnell etwas kaufen. Es gab wieder große Stücke Reststoffe und neue Borten und Stickis.


Samstag, 28. August 2010

Hahnenkissen

Was man beim Herumkramen nicht alles findet! Ich habe eigentlich nichts Besonderes gesucht, sondern nur in meinen Beständen gekramt und da sind mir 2 Paneele mit Hähnen untergekommen. Da ich daraufgekommen bin, daß Basar-Besucher besonders gerne Sachen mit Bildern nehmen, habe ich gestern ein Paneel gleich zu einem Kissen verarbeitet. Ein Rückseitenstoff mit Hähnen war schnell gefunden und das Kissen bald fertig. Ich habe nur rund um den Hahn  und die einzelnen Bordüren gequiltet. Es war doch eine recht leichte Übung am Abend nach dem Fernsehen.

Freitag, 27. August 2010

Kam Snaps!

Gestern sind die schon heißersehnten Kam Snaps (Plastikdruckknöpfe) bei mir eingetroffen. Ich war ganz erstaunt, daß so viele dabei waren. Ich habe wohl beim Bestellen nicht alles durchgelesen. Übrigens, bestellt habe ich sie hier. 5 Farben konnte ich mir aussuchen.

Diese 9 kleinen Täschchen haben schon seit einigen Tagen sehnsüchtig auf die Fertigstellung gewartet und heute habe ich das ganz schnell mit der neuen Zange bewerkstelligt.



Donnerstag, 26. August 2010

Eine Schlafmaske....


....hat meine Tochter bei mir in Auftrag gegeben, damit sie nach dem Nachtdienst, wenn es sehr hell ist doch ein wenig schlafen kann. Sie sollte aus einem dunklen Stoff sein.
Ich erinnerte mich, in meinem Tildabuch eine solche gesehen zu haben, also habe ich den Schnitt herausgezeichnet, den Stoff mit den Pilzchen genommen und drauflosgenäht. Der Rundgummi um den Kopf allein gefiel mir gar nicht, also habe ich ihn in einen etwas gerüschten Schlauch eingezogen. Die Rückseite ist schwarz mit weißen Pünktchen. Jetzt muß ich nur sehen, ob sie paßt, dann mache ich noch eine zweite zum Wechseln.

Mittwoch, 25. August 2010

Täschchen passend zur Gretelie

Aus den allerletzten Fitzelchen der roten Gretelie habe ich noch schnell ein Kosmetiktäschchen genäht. Diesmal mit Borte von "Herzilein" und innen mit Rosalie. Das geht mit der Gretelie mit.


Montag, 23. August 2010

Eine Hundedecke.....

......ist wieder mit der Zeit so nebenbei entstanden, wie immer in der Crumb-Technik nach Bonnie Hunter. Das Top ist schon längere Zeit fertig, gequiltet habe ich es letzte Woche. Diesmal habe ich mich im freien Quilten von Spiralen in jedem Quadrat versucht. Na ja, bei der letzten Spirale ging es dann so einigermaßen regelmäßig. Das Hundchen, das einmal darauf liegt, wird es ja vielleicht nicht stören.

Sonntag, 22. August 2010

Sommer-Gretelie

Wie schnell doch die Zeit vergeht, jetzt habe ich 3 Tage nichts gepostet, aber viel gearbeitet. Derzeit bin ich in einer akuten "Täschchenphase" und habe schon 9 kleine Täschchen genäht. Jetzt warte ich auf die Kam-Snaps, die ich mir hier bestellt habe, damit ich sie fertig machen kann.
Weil es aber überhaupt keinen Spaß macht, ständig das gleiche zu nähen und mir heute ein Stück Leinen unterkam, das extrem sommerlich aussieht, habe ich auf die Schnelle eine Gretelie zusammengestoppelt. Das Leinen reichte für die Außentasche, die halben Henkel und den inneren Besatz. Vom Streifenstoff war auch noch ein Stück da. Mir gefällt sie, sie sieht so frisch aus! Und sie ist zu vertauschen! Hat jemand Interesse?

Die Tasche ist vergeben.


Mittwoch, 18. August 2010

Freundschafts-Täschchen aus Block vom Gruschtwichteln

Das beim Gruschtwichteln letzten Samstag in Passau erwichtelte Blöckchen von Bonnie habe ich flugs in ein etwas größeres Freundschaftstäschchen verwandelt. Ich finde, es sieht gar nicht nach Gruscht aus, sondern sehr nett. Weiß übrigens jemand, wie dieses Blöckchen heißt? Irgendetwas mit Gänsen?
Übrigens werde ich in den nächsten Tagen ein Tutorial für so ein Täschchen in meinen Tutorial-Blog einstellen, wenn es mir gelingt, endlich  Fotos in der richtigen Reihenfolge einzustellen. Einen Entwurf mußte ich schon löschen, weil die Technik nicht mit mir (oder ich mit ihr) einverstanden war


Edit: Vielen Dank an Chinaauge für die Mitteilung, was das für ein Block ist. Hab sofort nachgesehen und mich mit Schrecken von diesem Quilt abgewendet. Schön ist er ja, aber sowas würde ich nie fertig kriegen.

Dienstag, 17. August 2010

Ausflug zu Müller nach Kritzendorf

Da mein Vlies schon langsam zur Neige geht, bin ich heute wieder einmal nach Kritzendorf zu Müller gefahren. Neben 2 Ballen Vlies in zwei Stärken habe ich auch wieder für einen Euro ein ganzes Knäuel von diesem eigenartigen "Thinsulate" Vlies gefunden. In Deckchen und Läufern kann man es sehr gut verwenden. Da es stark verschmutzt war, dreht es sich schon in der Waschmaschine.

Meine sonstige Ausbeute ist hier zu sehen:
Roter Filz vom Meter schon für Weihnachten, lederähnliches Kederband für Taschen. Natürlich habe ich wieder einmal Trachtenknöpfe ganz günstig gekauft und ein Stück Dekostoff  mit Wappen, das eine interessante Webkante hat. 
Ach ja, ein paar Meter Stoff habe ich auch noch gekauft, der hängt aber auch schon auf der Leine, den zeige ich morgen.
Und weil ich zum dem Bärchen, das ich von Lukrecia bekommen habe, befragt worden bin, gibt es noch 2 Fotos davon. Es mißt in der Länge ca. 10 cm. Hier ist auch das Bäuchlein zu sehen, in dem man die Nadeln verschwinden lassen kann.

Montag, 16. August 2010

Mitbringsel aus Passau

Das sind meine Mitbringsel aus Passau. Von Uschi bekamen wir Besucherinnen als Geschenk dieses Täschchen und die kleine Seife. Ich glaube, es wird auch "Humbug"-Täschchen genannt. Ich habe mir gleich das orangefarbene geschnappt, da dies ja bekanntlich meine Lieblingsfarbe ist. Lukrecia hat uns diese unglaublich süßten und vor allem winzigen Bärchen gemacht, deren Bauch als Versteck für Nadeln dienen soll. Mein Bärchen kriegt keine Nadel in den Bauch gepiekst, das steht schon einmal fest, der bleibt nur Dekoration.
Beim Gruschtwichteln hatte es mir nach dem Auspacken der Inhalt des Päckchens von Bonnie angetan. Und siehe da, das Glück war mir hold und ich habe es erwürfelt. Auch 2 Säckchen mit Material für AMCs und andere Sachen blieben am Schluß bei mir, die habe ich aber schon schön in einer Schachtel untergebracht und leider nicht fotografiert.

Sonntag, 15. August 2010

Deutsch-Österreichisches Grenzlandtreffen in Passau

Gestern war es wieder einmal soweit. Ich fuhr mit dem ICE von Wien nach Passau zum Grenzlandtreffen, das wieder bei Uschi vom PW-Forum stattfand. Außer Uschi fanden sich 4 begeisterte Patcherinnen ein und wir hatten einen schönen Tag mit viel Tratscherei, Essen und Gruscht-Wichteln. Es war wirklich ein schöner Tag und ich bedanke mich noch einmal dafür.
Leider sind einige aus verschiedenen Gründen nicht gekommen, was wirklich schade war.
Beim Gruscht-Wichteln hatte ich wieder Glück und erwürfelte mir doch tatsächlich das gewünschte Päckchen mit Stoffen von Bonnie. 2 Säckchen mit Material für AMCs oder andere Sachen landeten auch bei mir.
Die Fahrt hin und zurück im ICE war wieder ganz toll und völlig streßfrei, das geht mit dem Auto sicher nicht so schnell.

Die Patcherinnen v.li.Bonnie,Erika,Uschi,Lukrecia,geepee

Lukrecia und Bonnie im Nähzimmer

Tratsch auf der Couch

Donnerstag, 12. August 2010

Freundschafts-Täschchen an der Leine

Heute habe ich diese 4 Freundschaftstäschchen gemacht. Leider wehte bei uns sehr starker Wind, daher ist das Fotounscharf geworden.
Ich hoffe, ich kann sie für den Weihnachtsbasar aufheben und verschenke sie nicht schon vorher.

Mittwoch, 11. August 2010

Ganz alte Log Cabin Decke

Heute zeige ich einmal etwas aus meinen Anfängen. Als allerersten Block habe ich ja einen Lob Cabin gemacht. Daraus nur Kissen zu produzieren wurde mir bereits am zweiten Tag langweilig und so habe ich mich sofort auf eine Decke mit 3 cm Streifen gestürzt. Es fiel mir damals, vor ca. 20 Jahren, nicht leicht, alles genau hinzukriegen, aber irgendwie habe ich es doch geschafft und war dann sehr stolz darauf. Diese Decke liebe ich heiß und innig. Sie ist schon zig Mal gewaschen und immer noch schön. Bei unserem letzten Kaffeebesuch habe ich sie wieder auf den Tisch gelegt, weil mein dunkelblaues Gmundner-Geschirr so gut dazupaßt.

Dienstag, 10. August 2010

Eine Babydecke ist jetzt fertig.

Die Decke mit den großen Quadraten, die ich für Glasperlen eintausche habe ich heute fertig gemacht. Ich habe die applizierten Teile umquiltet und noch ein paar Sachen in die leeren Quadrate genäht. Die Rückseite ist ein Bärchenstoff, der eigentlich für Bettwäsche gedacht ist. So haben die Therapie-Babys auch auf der anderen Seite etwas zu schauen.
Bin neugierig, ob sie gut ankommt. 

Montag, 9. August 2010

Tausch

Schon vor einiger Zeit kam ein Tausch im KTF zustande. Ich habe für ein Bildchen von D.Mumm und ein Täschchen für ein kleines Mädchen dieses Überraschungs-Seifenpaket eingetauscht. Die Seifen habe die unterschiedlichsten Düfte und sind schon teilweise im Einsatz.


Sonntag, 8. August 2010

Weihnachten naht!!

Heute hatte ich nicht allzu viel Zeit zum Nähen, daher sind nur diese beiden Topflappen aus bereits vor längerer Zeit genähten Blocks entstanden. Weihnachten rückt unerbittlich näher, also muß ich langsam anfangen, ein paar Sachen für den Basar zu machen.
Der rote ist wieder einmal ein "Handschuh" hinten mit Eingriff.

Samstag, 7. August 2010

Eine neue Tasche....

...besser gesagt ein "Shopper" ist bei mir eingezogen, das heißt besser entstanden. Von Heidi hatte ich noch einige der famosen gleichseitigen Dreiecke, die ich diesmal zu Streifen zusammengenäht habe, so wie sie mir in die Finger kamen. Ich habe sie mit breiten Streifen aus einem Stück Deko-Stoff mit Paisley abgesetzt. Dann hatte ich aber keinen solchen Stoff mehr, also habe ich ein wenig gesucht und einen wahrhaften "Oldie" gefunden. Der karierte Stoff stammt noch aus der Zeit, als es in Wien ein Kaufhaus namens "ABM" gab. Das ist sicher über 30 Jahre her. Dort habe ich damals viele Stoffe gekauft, weil sie so nette Farben und Muster hatten.
Die Tasche ist frei Schnauze genäht, weil ich die Anleitung, die ich einmal in einem Taschenheft gesehen habe, nicht mehr gefunden habe. Mit den seitlichen Schleifen bin ich noch nicht zufrieden, da muß eine andere Lösung her, wenn mir denn eine einfällt.
Innen wieder nur ein kleines Seitentäschchen, weil es ja eher eine Einkaufstasche ist und diese ganz in "meinen" Farben.

Edit: Danke für eure netten Kommentare zu meiner Tasche. Findet ihr die Schleifchen wirklich so nett? Soll ich sie doch lassen? Dann muß ich die Enden irgendwie versäubern. Hat jemand eine Idee dafür?