Freitag, 3. Dezember 2010

Hundedecke einmal weihnachtlich

Diese Decke aus weihnachtlichen Stoffen habe ich als Auftrag genäht. Sie soll einem noch jungen schwarzen Labrador als kuschelige Unterlage dienen.
Ich habe sie wieder in der "Crumb-Technik" nach Bonnie Hunter aus Weihnachtsstoffresten gemacht.

Kommentare:

  1. Hallo Erika,

    die decke ist sehr schön geworden und so gut wie dieser Hund hat es nicht jeder Mensch.

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,
    WOW, der Hund hat es aber gut! So eine schöne Decke!
    Ich persönlich liebe ja diese Crumb-Decken!
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. SAli Erika
    Das ist ja ein edles Teil und die Technik von Bonni Hunter finde ich genial!

    Liebi Grüessli und einen schönen 2. Advent, Rita

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Erika,
    da möchte man gerne Hund sein!!! Und ich bekomme direkt ein schlechtes Gewissen, das mein Hund nicht auf solch einer schönen Decke schlafen darf....
    Vorweihnachtliche Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen