Freitag, 29. Oktober 2010

Mini-Täschchen.....

......habe ich heute gewerkelt. Sie sind bei den Käufern recht beliebt, nur haben die meist keine Idee, was sie da hineingeben könnten. Wenn ich dann sage, ein Stück Seife wäre doch ganz nett oder ein paar Kekse oder ein Säckchen mit losem Tee, dann, ja dann kaufen die meisten eines davon. Vor allem, wenn man dazusagt: "Mit dem Täschchen ersparen Sie sich das mühsame Einpacken und Papier und Band wird auch gespart. Außerdem kann man es im nächsten Jahr wieder verwenden, wie praktisch!"
Ich habe sie aus kleinen Bildchen gemacht, die eigentlich als Geschenkanhänger dienen sollen, glaube ich.
Sie sind ca. 7x7 bis 8x8 cm groß
Ich frage mich, haben die Leute keine Ideen, was sie schenken können? Müssen immer andere den Anstoß für eine Idee geben?
Da muß ich aber schon noch einige davon machen, das ist noch zu wenig.

Kommentare:

  1. Die sind ja allerliebst!! Wie gross sind die ungefähr? Schätze so 7x7cm? Die sehen aus wie kleine Päckchen-Anhänger.
    Da wünsche ich Dir doch viel Spass beim Weiternähen.
    Lieber Gruss Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika
    deine Täschchen sind ja goldig, eine sehr gute Idee.Die Leute haben keine Fantasie mehr, ich habe neulich auch eine Idee für deinen Inhalt gehört: es wollte eine Nachbarin eine andere sehr alte Dame im Altersheim besuchen und fragte mich nach einem Geschenkbeutelchen, sie wollte eine Zahnbürste und Zahnpasta hineinlegen.
    Jaja, das ist doch auch eine gute Verschenk - Idee.
    Weiter frohes Schaffen
    wünscht dir Silke

    AntwortenLöschen
  3. Die sind wirklich niedlich und praktisch!


    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  4. Süß! :) ich stelle mir gerade vor, wie so ein Täschchen auf Reisen geht. Ist doch eine nette Idee und individueller als Geschenkpapier :)

    @Silke: Zahnpasta *g*

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön sehen die kleinen Täschchen aus. Und du hast gleich so viele genäht. Wirklich fleißig bist du!
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Täschchen und so süß und klein, daß sie dem Beschenkten auch danach noch als Dekoartikel dienen können.
    Und warum nicht einfach Geld mit den Täschchen verschenken - so quasi: TASCHENGELD. LG, Angelika

    AntwortenLöschen