Dienstag, 19. Oktober 2010

Eigentlich.....

.....sollte ich ja meine ganze Nähkraft in die Weihnachtsbasar-Produktion einbringen, aber ich konnte nach dem Durchsehen (denn Lesen kann man da nicht sagen) des am Quiltfest erworbenen japanischen Buches einfach nicht widerstehen. Eines dieser ganz besonders süßen kleinen Täschchen hatte es mir angetan.
Und so habe ich es dazwischengeschoben und aus Eiscremefarben genäht. Es hat witzigerweise nur einen Henkel, der schräg angebracht ist, wenn ich die Zeichnungen richtig verstanden habe.




Dann habe ich brav mit meiner Produktion weitergemacht und diesen Stern genäht. Es war eigentlich nur der erste Versuch, aber er ist gleich gelungen und daher wird er auch mitgenommen.
Die Vorlage habe ich bei den Quiltfriends gefunden und er ist ganz leicht nachzunähen.

Kommentare:

  1. Liebe Erika,
    das Täschchen ist schön geworden. Sicher hast Du die Anleitung richtig verstanden. Der 8-strahlige Stern ist schön, den habe ich letztes Jahr auch ganz oft genäht.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,

    dieser Stern ist wirklich sehr hübsch. Es hat mich gefreut, dass wir uns in Linz getroffen haben. Bezüglich Stockerau bitte den Kommentar auf meinen Blog lesen.

    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Den Thread mit dem Stern habe ich bisher immer zur Seite geschoben. Aber nun hast du mich überredet, ich werd mal gucken gehen.
    Der Stoff kommt mir bekannt vor. :-))

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Erika ! Das ist ein sehr schöner Stern. Werde ich auch einmal probieren .
    Wir haben dich am Sonntag auch nicht mehr gesehen. Wir besuchten ein Workshop nach dem anderen und sind dann um 3 Uhr nach Wien gefahren . Aber wir treffen dich sicher irgendwo wieder !Herzliche Grüße Heidi aus Wien

    AntwortenLöschen