Dienstag, 17. August 2010

Ausflug zu Müller nach Kritzendorf

Da mein Vlies schon langsam zur Neige geht, bin ich heute wieder einmal nach Kritzendorf zu Müller gefahren. Neben 2 Ballen Vlies in zwei Stärken habe ich auch wieder für einen Euro ein ganzes Knäuel von diesem eigenartigen "Thinsulate" Vlies gefunden. In Deckchen und Läufern kann man es sehr gut verwenden. Da es stark verschmutzt war, dreht es sich schon in der Waschmaschine.

Meine sonstige Ausbeute ist hier zu sehen:
Roter Filz vom Meter schon für Weihnachten, lederähnliches Kederband für Taschen. Natürlich habe ich wieder einmal Trachtenknöpfe ganz günstig gekauft und ein Stück Dekostoff  mit Wappen, das eine interessante Webkante hat. 
Ach ja, ein paar Meter Stoff habe ich auch noch gekauft, der hängt aber auch schon auf der Leine, den zeige ich morgen.
Und weil ich zum dem Bärchen, das ich von Lukrecia bekommen habe, befragt worden bin, gibt es noch 2 Fotos davon. Es mißt in der Länge ca. 10 cm. Hier ist auch das Bäuchlein zu sehen, in dem man die Nadeln verschwinden lassen kann.

Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    Ich kenne ja nur Müller Bruckneudorf, Kritzendorf muß ja das Paradies sein, aus dem man so schnell nicht herauskommt und irgendwas geht immer mit,
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Dann hast du dir einen schönen Vorrat angelegt. Vlies kann man immer gebrauchen.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Erika ! Danke ,dass du das Bärchen noch einmal fotografiert hast. Das ist wirklich süß !!!! Ich würde auch keine Nadeln hineinstecken. Den Müller kenne ich auch! Man muß sich einen Urlaubstag nehmen ,um dort alles zu sehen . Liebe Grüße Heidi aus Wien

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Erika
    Woowww, das Bärchi ist ja mega süss.
    Nun hast du wieder ein bisschen Vorrat ich wünsche dir viel Spass bei der Verarbeitung.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen