Samstag, 19. Juni 2010

Die Täschchen lassen mich nicht los!

Den Schnitt dieses Zipptäschchens habe ich in einem japanischen Buch gefunden. Ich meine mich aber zu erinnern, daß ich einmal im Internet ein Tutorial für so ein Täschchen gesehen habe. 
Die Grundform ist ja recht einfach und schnell zu machen. Aaaaaber, dann kommt es knüppeldick! Die beiden Bögen muß man mit Schrägband einfassen und dann den Zipp von Hand (!!!!) dahinternähen. Wo ich doch mit Zipp Einnähen sowieso schon immer auf Kriegsfuß stehe. Aber, wenn "frau" der Ehrgeiz packt und stundenlang am Bildschirm eine Prinzessinnen-Hochzeit läuft, dann geht sogar so etwas. Für den Zipp beim kleineren Täschchen (Länge 11 cm) habe ich fast 1,5 Stunden gebraucht, ich habe aber nicht getrennt. Beim zweiten (Länge 15 cm) ging es schon etwas besser, eine Stunde. Und dann war die Prinzessin verheiratet und winkte vom Balkon!

Kommentare:

  1. Sie sind absolut schön, deine Täschchen, und so sauber gearbeitet! Leider ist Handnähen für mich ziemlich vorbei, weil mir dabei immer die Finger taub werden. So muss ich halt mit der Maschine nähen, aber das wird halt nicht so schön.

    Bewundernde Grüsse
    von Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ja wieder fleissig;-))

    sind wunderschön geworden*fröfrö*

    zwischendurch greif ich auch zur Nadel.. aber eben..

    wünsche dir einen tollen Sonntag

    Silvia

    p.s. ja ich hab es auch gesehen..irgendwo im Netz.. letzhin gell.. schade oder?? Kanne eine Dame die vieles so verkaufte, als eigen.. da versteh ich soviel nicht...

    AntwortenLöschen
  3. Hi Erika
    Ich hab die mal in einem Kurs gemacht und bin da auch schon fast verzweifelt dran, so gut kann ich mich daran erinnern. Die Kursleiterin wollte, dass wir den RV mit der Maschiene einnähen, was für eine Qual damals...
    Deine sind super schön geworden, besonders das mit den WEbkannten!!
    Weiterhin einen schönen Sonntag und liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Erika
    Woowww, die beiden Täschchen sind wunderschön. Ich habe mich noch nie an solche Täschchen gewagt weil es mir vor dem Reissverschluss einnähen graust.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, liebe Erika,


    diese Täschchen sind dir sehr gelungen.....


    Ich finde, wenn man da den Reißverschluß von Hand einnäht, geht es bestimmt leichter als mit der Maschine.

    Im Übrigen: die Japaner nähen doch sehr viel von Hand...wenn man sich die Anleitungen in deren Büchern ansieht.

    Wünsche einen schönen Sonntag

    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Erika,
    die Täschchen sehen wunderschön aus und die Reißverschlüsse sind ganz toll geworden, da hat sich die Mühe gelohnt. Und ich glaube, bei dem größeren Täschchen eine von meinen Webkanten entdeckt zu haben...
    LG Viola

    AntwortenLöschen