Mittwoch, 24. Februar 2010

Ha, jetzt geht es wieder!

Die letzten Tage habe ich begonnen, ein bißchen Osterdekoration zu nähen, da der Frühling doch schon ein wenig sein "blaues Band" flattern läßt. Der Schnee schmilzt langsam und die Luft riecht anders.
Also habe ich mich an die Hasen-Herzen aus Tilda gemacht. Zwei habe ich bisher geschafft. Ich weiß nicht, irgendwie liegt mir das Aufnähen dieser Filz-Hasen auf das Herz nicht, ich brauche ewig, bis der Hase drauf sitzt.
Die kleinen Eulen habe ich hier ( http://godetia2.perso.sfr.fr/M01.html#Fiches_techniques ) gefunden, ich finde sie besonders lieb und habe sie so nebenher auch mitgemacht, obwohl sie nicht österlich sind. Aber Eulen sind immer sehr nett, nicht?
Als Abendbeschäftigung habe ich nun noch einige Ostereier zu stopfen, die ich teils nach dem Tildaschnitt (6 Schnitze), teils nach einem anderen Schnitt (4 Schnitze) gemacht habe. Die letzteren wirken rundlicher, ich werde sie morgen ablichten, vielleicht schon draußen in der Sonne.

Kommentare:

  1. Die Eulen sehen ja lieb aus. Leider funktioniert der Link im Moment nicht. Ich werde es heute abend nochmals probieren. Echte Eulen haben bei uns ihren Schlafplatz.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  2. Deine Hasenherzen und Eulen sehen toll aus, das lockt den Frühling bestimmt hervor.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eroka,
    Ich habe beides schon gemacht, die Eulen mag ich besonders gern
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen