Sonntag, 24. Januar 2010

Das "Memory"-Deckentop ist fertig

Soeben habe ich den letzten Randstreifen an das Deckentop genäht, das ich jetzt "Memory-Quilt" nennen möchte, da ich so viele Erinnerungs-Streifen darin verarbeitet habe. Es sind nicht nur  PW-Stoffe, sondern auch teilweise Streifen von Kinderkleidern meiner Tochter, Stoffe, die ich von meiner verstorbenen Mutter geerbt habe und viele Streifen, die ich von lieben Freunden bekommen habe, darin verarbeitet. Ich werde mich sicher immer wieder darüber freuen, wenn ich wieder einen Streifen entdecke, den ich einer bestimmten Person zuordnen kann.
Leider habe ich vorher nicht viel (eigentlich gar nicht!) gerechnet, sondern einfach darauf los genäht. Irgendwie habe ich mich mit der Breite verschätzt und daher ist der Quilt letztendlich recht klein geworden, aber als Lap-Quilt reicht er allemal. Er ist jetzt ca. 110x150 cm groß. Durch breite Randblenden hat er doch ein wenig an Größe zugelegt. Auch hier wollte ich unbedingt Reststreifen hineinbringen, ich habe das einmal gesehen und es hat mir sehr gut gefallen.
Ich wollte noch einen fünften Block annähen, aber dann wäre das Verhältnis von Breite zu Länge unmöglich gewesen und so habe ich aus dem Reststück 2 Sets gemacht, die zeige ich in den nächsten Tagen.
Da ich die Decke nur für mich alleine gemacht habe, soll sie auch nur mich wärmen, wenn ich auf der Couch sitze, darauf freue ich mich schon sehr. Vorher muß ich sie nur noch quilten, was ich doch mit der Maschine versuchen werde. Da ist es wieder von Vorteil, daß das Top kleiner ist. Ich bin eigentlich recht zufrieden damit.

Die "Streifentechnik" macht mir solchen Spaß, daß ich sicher in nächster Zeit wieder etwas Ähnliches machen werde.

1 Kommentar:

  1. Hallo Erika,
    das Top ist wirklich schön geworde und ich fine den braunen Stoff, wunderbar passend dazu. Ich bin gespannt, wie sie fertig aussieht.
    LG Viola

    AntwortenLöschen