Dienstag, 1. Dezember 2009

Mein Privatschuhmacher!


Diese Fotos kann ich meinen Bloggerfreundinnen nicht vorenthalten:
Mein Mann hat heute seinen aufgerissenen Schuh eigenhändig zugenäht. Ihn zum Schuster zu bringen hat er kategorisch abgelehnt. Wie man sieht, können auch Männer nähen, wenn sie nur wollen und das mit "links", wie ich auf dem zweiten Foto eben festgestellt habe.

Dazu hat er meinen derzeit sehr chaotischen Arbeitsplatz für einige Zeit okkupiert. Aber ich muß sagen, die "Schusterarbeit" ist wirklich schön geworden. Na ja, ich weiß ja, daß er nähen kann, übrigens auch mit Nähmaschine.


Ich zeige euch auch noch das zweite Hexagon-Nadelkissen, das ich heute morgen beim Frühstück fertiggestellt habe. Diesmal habe ich die Füll-Rauten seitlich hochkant genommen, so sieht es nicht mehr wie ein Donut aus und ist schön rundlich geworden.

1 Kommentar:

  1. Handgenähte Schuhreparaturen sind schon was Feines! Dein Mann ist sehr geschickt!
    Das Nadelkissen ist auch wieder sehr schön geworden. Beim Frühstück hast du es genäht??? Staun!!!
    Renate

    AntwortenLöschen