Sonntag, 8. November 2009

Kunst- und Handwerksmarkt im Pielachtal

Heute haben wir einen Kunst- und Handwerksmarkt im Pielachtal besucht. Ich hatte den Tipp von einem dortigen PW-Geschäft bekommen, das ich manchmal zur Aufstockung meines Stoffbedarfes aufsuche. Die Ausstellung war in einer schönen neuen Halle untergebracht und es gab wirklich nur Handwerkliches und Künstlerisches dort.

2 Patchworkstände habe ich gefunden und mit einer der Damen habe ich mich sehr gut über unser Hobby unterhalten. Sie hatte mehrere Kisten mit diesen "Sofas" für Taschentücher in den unterschiedlichsten und tollsten Stoffen dabei und weil ich es ausgesprochen witzig fand, habe ich es mir gekauft. Die Sofas sind auch ausgesprochen schön verarbeitet. Derzeit hat es seinen Platz am Küchenfenster, da wir beide verschnupft sind und sowieso ständig Taschentücher brauchen.

Außerdem habe ich bei dem zweiten PW-Stand dieses "Körbchen" mit Dirndl-Marmelade erstanden. Für Nicht-Österreicher: Dirndln sind nicht nur zum Anziehen geeignet, sondern es gibt auch eine Frucht dieses Namens. Offiziell heißt sie allerdings Kornelkirsche und ich habe noch niemals Marmelade aus dieser Frucht bei uns gesehen. Sie soll etwas herb schmecken.
Die Gegend, in der wir waren, ist angeblich bekannt für die vielen Kornelkirschen-Büsche (habe ich heute zum ersten Mal gehört) und es wird alles Mögliche daraus gemacht. Vom Schnaps über besagte Marmelade und aus den Kernen Christbaumschmuck und Ähnliches.
Also, wieder was gelernt!

Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    Das hört sich gut an, vor allem wenn es bodenständige Sachen gibt, das mag ich am Liebstn auf allen Märkten -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Das Sofa ist einfach Klasse, euren Schnupfennasen gute Besserung.
    Herzliche Grüße
    Claudi

    AntwortenLöschen