Samstag, 19. September 2009

Stoffe vom Schwedenshop


Bei meinem letzten Besuch im schwedischen Möbelhaus mußte ich mir neben den Rosalie-Bettwäschen unbedingt auch diese Stoffe mitnehmen. Den Stoff mit den "fliegenden Gänsen" hatte ich bei jemandem im Internet schon gesehen und dachte mir, der eignet sich gut für einfache Taschen. Auch die beiden anderen Stoffe gefielen mir und wanderten in meinen Einkaufskorb. Sie sind eine etwas festere Qualität, die mehr Stand hat. Der Stoff rechts ist eine günstige Bettwäsche, die ich für Innenfutter von Taschen gekauft habe.
Jetzt geht es aber zur Hochzeit. Mal sehen, wie das Spitzenkuvert ankommt!
Mit dem Kuvert hatte ich heute noch dramatische Minuten. Im Tageslicht war mir ein Fleck an der Umschlagklappe aufgefallen. Oh Gott, der mußte von den Blumen sein, wo das Kuvert darunter gelegen hatte. Nachdem der Fleck mit Seife nicht herausging (Blütenstaub ist offenbar resistent dagegen) probierte ich es mit Fleckputzmittel, der Fleck lachte! Dann holte ich als letzte Möglichkeit Dan-Chlor, wobei mir aber klar war, daß das ganze Kuvert verdorben sein könnte. Der Fleck verschwand. Als ich aber im Tageslicht noch einmal nachsehen wollte, ob alles weg ist, verfärbte sich die Klappe an einer Stelle lila. Ich wollte das Ganze schon in den Mistkübel werfen, aber nach ein paar Minuten war der Spuk (offenbar eine chemische Reaktion) zu Ende.
Ende gut, alles gut, hoffentlich!

1 Kommentar:

  1. Hallo Erika
    Boah da kommt man ja schon ins schwitzen wen man die Umschlag-Geschichte nur liest, aber gut das es doch noch geklappt hat.
    Die Stoffe sehen toll aus, bin gaspannt wie sie verarbeitet aussehen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen