Montag, 20. Juli 2009

Kleinigkeiten in Paper-Piecing


Da ich in den letzten Tagen durch die Arbeit an der Hexagon-Decke schon die Befürchtung hatte, meine Augen nehmen allmählich eine sechseckige Form an, habe ich heute wieder meine Nähmaschine auf die Terrasse und die Kiste mit den Scraps dazu geholt. Im Sommer arbeite ich immer gerne draußen an den kleinen Paper-Piecing Stücken, da ist es nicht so schlimm, wenn dauernd die Fädchen und winzigen Stückchen herumfliegen. Diese kleinen Teile verarbeite ich später zu Läufern oder Täschchen, die ich auf den Weihnachtsbasar gebe. Es sind nicht alle Teile auf dem Foto heute entstanden, aber in den letzten Wochen habe ich immer wieder einmal daran gearbeitet. Besonders die Bäume mache ich gerne. Sie sehen dann in den Läufern sehr nett aus.

Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    tolle Blöckchen hast du da genäht.
    Ich träum auch nachts schon von meinen Hexas. Aber die feertigen Deckchen werden bestimmt der Hit !!!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,
    Du bist wieder megafleißig, ich staune nur so, was du immer für Tempo vorlegst. Die Blöckchen gefallen mir auch farblich sehr gut!
    LG Rosi

    AntwortenLöschen