Freitag, 17. Juli 2009

Ausflug an den Neusiedlersee








Heute, an einem fürchterlich heißen Tag haben wir einen Ausflug an den Neusiedler-See, einen Steppensee an der Grenze zu Ungarn gemacht. Dort findet heute und morgen ein Töpfermarkt statt. So haben wir die Gelegenheit gleich genutzt und uns nach langer Zeit dort wieder umgesehen. Seit der TV-Serie "der Winzerkönig" ist dieser Ort recht bekannt und es kommen sehr viele Touristen dorthin. Es ist ein malerischer Weinort mit schönen alten Winzerhäusern, wo im Frühjahr die Störche auf den Schornsteinen ihre Nester beziehen und die Jungen großziehen. Leider sind heuer durch die vielen Regenfälle eine Menge Jungstörche in ihren Nestern regelrecht ertrunken, schrecklich. Wir haben aber doch einige gesehen. Auf dem Foto oben sitzt fast auf jedem Schornstein ein Storch, ich hoffe, man kann sie erkennen
Auf dem Töpfermarkt habe ich mir 2 Glöckchen in Form eines Marienkäfers und eines Hundes gekauft. Sie wurden von einem Ungarn gefertigt und ich finde sie sehr lustig.


Genäht habe ich in den letzten Tagen überhaupt nichts, da ich überraschend meinen Ruhestand unterbrechen und 3 Tage arbeiten mußte, da meine Ex-Kollegin erkrankt war.

1 Kommentar:

  1. Hallo Erika!
    Das ist ja ein idyllisches Plätzchen, dass ihr euch für euren Ausflug ausgeguckt habt.
    (Hoffentlich hast du dich nicht vom Storch beißen lassen, bei uns sagt man das umgangssprachlich so, wenn jemand schwanger geworden ist ... *grins*)

    Und die kleinen Glöckchen sind ja wirklich herzallerliebst.

    Liebe Grüße und ein
    Schönes Wochenende
    Heike

    AntwortenLöschen