Dienstag, 23. Juni 2009

Klappdöschen




Immer wieder habe ich im Internet diese hübschen Klappdöschen gesehen. Irgendwann schon vor längerer Zeit habe ich mir Schabracken-Einlage besorgt, die Anleitung heruntergeladen und begonnen, das Döschen herzustellen. Wie das so ist, es wurde nie fertig, lag immer irgendwo herum. Gestern Abend habe ich es nun endlich zusammengenäht. Aber ich glaube, es wird ein Einzelstück bleiben. Es sieht zwar lustig aus, ist aber recht ungut beim Zusammennähen mit der Hand (mit der Nähmaschine habe ich es nicht fertiggebracht). Die Einlage ist doch recht hart. Wofür ich es verwenden werde, weiß ich noch nicht.

Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    Das wollte ich auch schon einmal machen, wenn es aber so kompliziert ist verschiebe ich es noch einmal - schön ist es aber schon-
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,
    diese Döschen habe ich auch schon mal gemacht. Wenn du es nicht zum Verpacken von kleinen Geschenken benutzt, kannst du es auch als Kartenständer verwenden.

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Erika
    Sieht aber toll aus, gefällt mir sehr gut.
    Aber ich kann mir vorstellen das es ein Chrampf war.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Erika!
    Das Döschen ist aber süss!
    Ich hab keine Ahnung, wie man das macht,
    aber es sieht klasse aus!
    Alles Liebe
    Jalu

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Erika,

    diese kleinen Stoffbehälter sind gedacht für die Aufbewahrung der Fingerhüte. :-)

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Erika,
    das sieht sehr interessant aus, gint es eine freie Anleitung, wenn ja kannst Du einen Link posten, oder mir mitteilen
    LG Gabi
    P.S. einen schönen Blog hast Du

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Erika,
    oh wie niedlich auch wenn es schwierig war zu nähen...Rosefairy hat ja einen tollen Vorschlag für die Verwendung gemacht :-)
    liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen