Mittwoch, 29. April 2009

Scraps schon zugeschnitten




Die gestern erstandenen Stoffreste habe ich zum Teil schon für einen neuen Quilt zugeschnitten. Es waren viele blaue Stücke, einige rosa und ansonsten grüne, helle und leider wie immer viele einfärbige Reste dabei.

Gestern habe ich mir eine PW-Zeitschrift gekauft, auf deren Titelbild ich einen Quilt entdeckt habe, der mir besonders gut gefällt, weil er so einfach zu machen ist und letztlich einen tollen Effekt ergibt. Nun habe ich meine Scraps zu 9x9 cm Quadraten geschnitten und immer 2 Seiten mit Streifen von 4 cm eingefaßt, wie beim Log Cabin. Durch das Verdrehen der Blöcke entsteht das Muster des Quilts. Irgendwie finde ich das Ganze nicht so besonders berauschend. Beim Foto rechts habe ich die Quadrate so gelegt, daß die hellen Streifen nicht so breit sind. Vielleicht wäre es besser, die Streifen um 1 cm zu kürzen? Vielleicht sieht das Top auch besser aus, wenn es zusammengenäht und größer ist. Ach ich glaube, das Ganze wird ein UFO, das nicht einmal angefangen ist.
Hat jemand einen Tipp für mich?

Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    Du bist ja schneller als ich lesen kann. Mir gefällt das Linke sehr gut, ich würde an Deiner stelle einfach einmal weitermachen. Oft braucht es eine gewisse Größe.
    Lustigerweise war ich letzten Donnerstag im PW_Geschäft, offenbar sollen wir uns nicht treffen, wir verpassen einander immer ganz knapp -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. hi du bist ja wie immer fleissig...

    probier mal blauquerstreifen und dann rosaquerstreifen hell und dunkel etwas separat..mit so legen... aber die Streifenbreite find ich nicht schlecht, von links...

    und wenn es gar nicht's wird!!ne Tasche oder ein Kissen:-))

    lieber Gruss und alles liebe für deinen Mann

    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht kann man die helleren Quadrate mit dunkleren Streifen einfassen, dann gibt sich jedenfalls eine größere Möglichkeit, verschiedene Muster zu legen, käme auf einen Versuch an.
    LG Rosi

    AntwortenLöschen