Donnerstag, 30. April 2009

Frustabbau


Ich habe es aufgegeben, die Quadrate von gestern und vorgestern weiterzuverarbeiten. Das Ganze gefällt mir überhaupt nicht, weder mit 4cm Streifen, noch mit 3 cm Streifen. Ich bin frustriert! Das ist mir allerdings schon öfter passiert. Ich sehe etwas, es gefällt mir besonders gut, ich will es auf eine andere Art umsetzen, wenn ich dann begonnen habe und es mir ansehe, bin ich entsetzt, wie das bloß aussieht. Im umgekehrten Fall kommt es auch manchmal vor, daß ich die Sache sehr skeptisch angehe und dann plötzlich etwas recht Nettes dabei herauskommt. Ich habe zum Glück erst 9 Quadrate mit den hellen Streifen versehen. Die zugeschnittenen Teile habe ich jetzt in der hübschen Schachtel vom Foto versenkt und mit einem Zettelchen versehen, was es hätte werden sollen. Sie wird im Keller gelagert und vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt wieder hervorgeholt werden.
Heute habe ich meinen Frustabbau-Tag mit: Gartenarbeit, Fensterputzen und Flickarbeiten, die schon seit Wochen warten. Patchwork und Quilten wird bis auf weiteres (morgen??) ausgeklammert!

Kommentare:

  1. och menno, schade. Aber sicher hast Du mit dem "erst mal wegstellen" einen guten weg gewählt.

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  2. Ohje schade, aber wen es dir nicht gefällt bringst nicht's. Hoffen wir das du bald wieder beginnen magst.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  3. ohweh... gleich in ne Schachtel:-O
    aber manchaml ist es besser so! ich muss zurzeit eh die Finger von so grossen Projekten lassen..
    Wobei, vielleicht wäre es besser; dann würd ich auch mal ein Frustabbau-Tag einlegen*grins*
    muss ich mir merken

    Mit lieben Grüssen, hoffe es ist alles o.k. Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Also, das Muster finde ich gar nicht so schlecht, nur ein bißchen zu viel heller Hintergrund für meinen Geschmack. Vielleicht könnte man auch einen Steifen hell und den anderen etwas dunkler machen?
    Naja, vielleicht kommen dir noch mehr Ideen, wenn du den Quilt erst mal ruhen lässt.
    Inzwischen hat sich der Frust hoffenlich etwas gelegt.
    LG Rosi

    AntwortenLöschen